BILDmobil bietet Micro-Sim Karte für das iPad an

Der Prepaid-Discounter BILDmobil verkauft ab sofort Micro-SIM-Karten für das Apple iPad. Darüber hinaus entfällt der Bestellzwang von Hardware, wenn Kunden eine Standard-Daten-SIM fürs Note- oder Netbook erwerben wollen. BILDmobil-SIM-Karten in beiden Größen lassen sich daher ab sofort für 14,95 Euro bestellen, das Startguthaben liegt bei 10 Euro. Rechnerisch kostet die BILD-Mobil-SIM somit 4,95 Euro. Als technische Basis setzt der Prepaid-Discounter auf das Mobilfunk-Netz von Vodafone.

Zeitbasierte Surfpakete enden auch nach 1 GB

Für den mobilen Zugriff aufs Internet haben BILDmobil-Kunden die Wahl zwischen drei verschiedenen, zeit- und volumenbasierten Paketen. Das kleinste Paket bietet 30 Minuten zum Preis von 59 Cent. Für 90 Minuten Surfen verlangt BILDmobil 99 Cent. Sieben Tage schlagen schließlich mit 6,99 Euro zu Buche. Alle drei BILDmobil-Pakete enden allerdings vorzeitig, wenn der Nutzer ein Gigabyte Übertragungsvolumen erreicht hat. Wer danach weiter mobil Surfen möchte, muss ein neues Paket buchen.

Telefonieren und SMS sind nicht möglich

Wer mit dem Note- oder Netbook mobil Surfen möchte und dafür noch keine Hardware besitzt, kann weiterhin den BILDmobil UMTS-Stick bestellen. Das Gerät wird unter dem Namen Speedstick vermarktet und ist wie gehabt für 49,95 Euro erhältlich. Der UMTS-Stick unterstützt HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s, BILDmobil gibt aber lediglich 3,6 MBit/s als Standard im Vodafone-Netz an. Lediglich an bestimmten Orten soll die volle Geschwindigkeit von 7,2 MBit/s möglich sein. Zum Telefonieren oder SMS verschicken eignet sich die BILDmobil-Daten-SIM übrigens nicht, da eine Rufnummernzuordnung fehlt. Darüber hinaus sind Voice over IP und Instant Messaging laut AGB nicht gestattet, womit auch diese Ersatz-Kanäle zum Telefonieren und Versenden von Nachrichten entfallen.

http://www.bildmobil.de/

1 Comment

Wieviel darf das Apple iPad kosten?

In der aktuellen Umfrage von iPadSim.de machen es die Kunden deutlich. Die Mehrheit ist nicht bereit mehr als 10 Euro im Monat für eine spezielle Micro-Sim Karte zu bezahlen. Das absolute Preis-Maximum scheint bei 20 Euro erreicht zu sein, denn 38% wären bereit auch zwischen 10 und 20 Euro pro Monat zu investieren.

Interessant ist auch, dass 88% der Apple Kunden bevorzugen den vollen Preis des Produktes zu bezahlen dafür aber den Mobilfunkanbieter frei wählen zu können. Nur 12% würden sich für ein subventioniertes iPad entscheiden.

0 Comments

Apple iPad 3G Kunden favorisieren O2 Micro-Sim Karte

Die aktuelle Umfrage von iPadSim.de hat die top vier Mobilfunkanbieter mit Micro-Sim Karten im Angebot aufgezeigt. Die Apple iPad 3G Kunden wählen zu 29% den Mobilfunkanbieter O2, 23% T-Mobile, 19% simyo und 18% Vodafone. Weit abgeschlagen rangieren die anderen Mobilfunkanbieter, u.a. BASE mit 3% der Kundenstimmen.

0 Comments

91 % wünschen sich das iPad Modell mit Wifi und 3G Datenkarte

Die aktuelle Umfrage von iPadSim.de zeigt eindeutig, dass die Nachfrage nach dem iPad Modell mit der Micro-Sim Karte – iPad 3G – größer ist als nach dem Standard Modell. 91% wünschen sich das iPad 3G und nur 9% das normale iPad Wifi.

In den Apple Stores in Frankfurt und München waren am heutigen ersten Verkaufstag auch die iPad 3G Modelle zuerst vergriffen, iPad Wifi Modelle sind zum teil noch zu haben.

0 Comments

simyo senkt Preise für Micro-Sim Karte

Zum Start des iPads in Deutschland hat simyo angekündigt die Preise für die Micro-Sim Karte zu senken.

Ab 01. Juni bietet simyo die Micro-SIM für 9,90€ inklusive 5€ Startguthaben (und wie immer selbstverständlich versandkostenfrei) bestellt werden. Als Tarif empfehlen wir die Tarifoption Daten-1GB – für 9,90€ surfen Sie 30 Tage lang im Internet bis einem Volumen von 1 GB, und zwar ohne Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit.

Bestellen Sie hier die Micro-Sim Karte von simyo

1 Comment

Micro Sim Karte von simyo auf dem iPad 3G einrichten

Pünktlich zum Start des iPad in Deutschland hat simyo auch die passende Micro-Sim Karte ausgeliefert. Die Einstellung um überall mobil zu surfen sind schnell und einfach eingestellt.

Als erstes muss man den Kartenslot öffnen, am besten nimmt man dazu eine Büroklammer. Nun kann man die Micro-Sim Karte einlegen. Im Anschluss muss man den richtigen PIN-Code eingeben und die Internet Einstellungen vornehmen. Dazu das Menü “Mobile Daten” – “APN Einstellungen” aufrufen und wie folgt eingeben:

Bestellen Sie hier die Micro-Sim Karte von simyo

0 Comments

BASE kündigt iPad Sim Karte an

Die E-Plus Gruppe kündigt nun auch für Ihre Marke BASE eine Micro-Sim Karte für das iPad an:
Heute Jubeln wir gleich doppelt: iPad Micro-SIM-Karte auch bei uns

BASE Kunden und solche, die es werden wollen, bekommen die SIM demnächst in allen BASE/E-Plus Shops oder im Internet unter www.base.de.

0 Comments

Jetzt simyo Micro-Sim Karte für das iPad bestellen

Jetzt kann man bei Simyo die günstige iPad Sim Karte für das Apple iPad bestellen. Für nur 14,90 Euro einmalig erhält man die spezielle Micro-Sim Karte sowie 5,- Euro Startguthaben. Es fallen keine Monatlichen Grundgebühren an, da es sich um ein Prepaid Angebot handelt. Jeder Kunde kann für sich entscheiden ob man für 24 Cent pro MB surfen will oder die Datenoption für 1GB / 30 Tage für 9,90 Euro wählt.

Ab 01. Juni macht simyo die Micro-SIM nochmals günstiger und kann dann für nur noch 9,90€ inklusive 5€ Startguthaben (und wie immer selbstverständlich versandkostenfrei) bestellt werden.

Hier geht es zur Bestellung bei simyo.de:

Simyo - Hier klicken!

0 Comments

O2 und Vodafone Micro Sim Karte direkt bei Apple mitbestellen

Seit heute ist es möglich das iPad auch in Deutschland vorzubestellen. Am 28. Mai 2010 kommt es dann in den Verkauf. Auf Apple.de kann man im Moment sein Wunschgerät vorbestellen und direkt eine Micro Sim Karte von Vodafone oder O2 mitbestellen.

Auf der Webseite heißt es: “Wenn du den 3G-Dienst auf deinem iPad mit Wi-Fi + 3G nutzen willst, benötigst du eine Micro-SIM-Karte und einen Datentarif. Du kannst zwischen verschiedenen Datentarifen wählen, und für die meisten ist kein Vertrag erforderlich. Wenn du das iPad mit Wi-Fi + 3G im Apple Online Store bestellst, kannst du eine Micro-SIM-Karte von einem der unten angegebenen Anbieter hinzufügen. Sobald du die Micro-SIM-Karte eingesetzt hast, kannst du den 3G-Dienst jederzeit starten. Einige Tarife können sogar direkt auf dem iPad gestartet werden.”

0 Comments

fonic bringt Micro Sim Karte für das iPad auf den Markt

Der Mobilfunkdiscounter Fonic wird pünktlich zum Start der UMTS-Variante des iPads passende SIM-Karten anbieten. Zu bestellen sind diese so genannten Micro-SIMs voraussichtlich ab Anfang Juni 2010 auf www.fonic.de. 9,95 Euro kostet das Starterpaket, das den optimalen Tarif für alle iPad-Fans gleich mitbringt: Die Tagesflat mit Kostenschutz, die Fonic vor rund einem Monat vorgestellt hat. Für jeden Online-Tag fallen dabei 2,50 Euro an. Der Clou: Sind zehn Nutzungstage respektive 25 Euro erreicht, surft man für den Rest des Kalendermonats kostenfrei. Und das im schnellen Netz von o2 Germany mit einer HSDPA-Spitzengeschwindigkeit von 7,2 MBit/s.

Warum der Fonic-Tarif optimal zum iPad passt, erklärt Geschäftsführer Holger Feistel so: „Fonic passt sich der Nutzung flexibel an. Wer sein iPad nur drei, vier Tage im Monat außer Reichweite eines WLANs verwendet, bezahlt nur einen kleinen Betrag von je 2,50 Euro. Wer ständig unterwegs ist, den fängt unser Kostenschutz auf. Fairer kann ein Tarif kaum sein.“

Einen Surf-Tag bringt die neue Micro-SIM als Startguthaben schon mit. Danach stehen viele verschiedene Wege offen, das Fonic-Guthabenkonto wieder aufzuladen: Automatisch einmal im Monat um einen festgelegten Betrag, oder ganz nach Bedarf per, kostenloser SMS oder online auf www.fonic.de. Dabei wird das Guthaben jeweils vom Bankkonto des Kunden ab- und dem Fonic-Konto aufgebucht. Alternativ sind auch Guthabenkarten im Handel erhältlich.

Die Micro-SIM von Fonic funktioniert mit allen iPads, die keinen SIM-Lock haben. Wer schon Fonic-Kunde ist, kann seine vorhandene SIM-Karte über die Fonic Kundenbetreuung auch gegen eine Micro-SIM tauschen. Der Preis dafür beträgt 10 Euro (Fonics Standard-Preis für eine Ersatz-SIM-Karte).

0 Comments